Die Stadt und der Bezirk Rethymnon

Rethymnon ist ca. 75 km von Heraklion (Iraklion) entfernt. Auf den
ersten Blick, scheint die Stadt, mit seinem wilden Durcheinander
von Betonklötzen nicht gerade schön zu sein, ähnlich wie die
Außenbezirke der Stadt Heraklion. Ihr 12 km langer Strand,
ist wohl einer der schönsten der Insel. Entlang des Strandes
haben sich mit zunehmenden Tourismus zahlreiche
Hotels, Bars, Geschäfte und Appartements niedergelassen.

In der Antike soll genau hier die Stadt Rithimna gestanden haben.
Aus der Geschichte der Stadt sind der venezianische Hafen und die
legendäre Fortezza, eine riesige Festung.
Dieses Historische Monument ist bis heute seht gut erhalten.
Alle Strassen führen auf den Tessaron Martiron Platz.
Dieser liegt außerhalb des Tores namens Guora.
Unmittelbar hinter dieser Pforte beginnt die Altstadt Rethymnons,
 das kosmopolitischste Viertel der Stadt. Die meisten Gebäude
sind in der venezianischen Zeit erbaut worden. Während
der Zeit der türkischen Besatzer, wurden die Häuser mit den,
für die Türken so typischen, Holzerkern erweitert. Hier ist
 auch der Platz, mit dem leider nicht ganz vollständig intakte
Brunnen Rimonti, im Herzen der Altstadt. Dieser wurde 1629
von dem venezianischen Stadthalter  Alvise Rimondi errichtet.
Zwischen den 4 korinthischen Säulen läuft das Wasser aus
drei Löwenköpfen. Die Türken überdachten den Brunnen,
nachträglich mit einer Kuppel. Reste eines Bogens sind auch
 heute noch erhalten. Im Osten dieses Platzes befindet
sich ein elegantes Gebäude aus dem 16.Jahrhundert,
eine venezianische Loggia. Heute ist in diesem Gebäude
 die Stadtbücherei untergebracht. Im Westen dieses Platzes,
befindet sich die antike Kirche, die dem hl. Angelon gewidmet
ist. Sie ist geschmückt mit zahlreichen Fresken und Ikonen.
Im Süden des gleichen Platzes liegt die Moschee Neranze, mit
ihrem riesigen Minarett, die ein Denkmal aus der Türkischen
Besatzungszeit ist. Diese Moschee ist heute auch untere dem
Namen Odeon bekannt. In der Altstadt befindet sich noch
eine weitere sehr imposante Moschee, mit dem Namen
Kara Moussa Pascha. Hier sind byzantinische Antiquitäten
und Funde ausgestellt. Aus dieser Zeit finden sich
noch weitere Relikte.

  Sehenswürdigkeiten von Rethymnon

Der venezianische Hafen

Fortezza, die Festung mit der Burg, auf dem
Berg Paleokastro, aus dem Jahre 1574

Platz Tessaron Martiron

Stadtbücherei

Moschee Neranze, Odeon


Moschee Kara Moussa Pascha

Altstadt Rethymnon

Brunnen Rimonti , aus dem 17. Jahrhundert

Historische ethnographisches Museum

Likion Ellinidon

Kloster Arkadi, 22 km außerhalb der Stadt

Kloster Preveli, 35 km außerhalb der Stadt

Kloster Assomaton, 35 km außerhalb der Stadt

Loggia

Kirche San Francesco, aus der venezianischen Zeit